Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Der Kreisvorstand der Wesermarsch von links: Ramona Bartz (Schatzmeisterin), Gerold Hohlen, Vivien Sandt

DIE LINKE Wesermarsch setzt sich in der Krankenhausversorgung der Wesermarsch für den Erhalt zweier Standorte in Esenshamm und Brake ein. Da die Helios-Klinik in Esenshamm diese Versorgung nicht mehr gewährleistet, muss der Landkreis diese Klinik wieder übernehmen. Eine Zusammenarbeit beider Kliniken sollte eine Selbstverständlichkeit sein.
Wir setzen auf den Ausbau des Schienennetzes und sind gegen den Bau der Küstenautobahn A 20. Der Bau führt in ein ökologisches und finanzielles Desaster. Die bestehenden Straßen sind zu ertüchtigen.
Die Fähren über die Weser müssen in den ÖPNV eingebunden werden. Durch den globalen Klimawandel steht der Deichschutz an oberster Stelle. Die Weser darf nicht weiter vertieft werden.
Damit die Versalzung der Wiesen in der nördlichen Wesermarsch nicht weiter voranschreitet, bedingt durch die bisherigen Vertiefungen der Weser, soll ein sinnvoller Generalplan Wesermarsch dagegen Abhilfe schaffen. Die Landwirte und die Fischer müssen von ihrer Arbeit leben können.
Wir sind für den Umbau der Produktionsbedingungen in diesen Bereichen. Die Wesermarsch-Linken wollen daher ökologische, nachhaltige Produktionsweisen gefördert wissen.


Veranstaltungshinweis

News

Jetzt Mitglied werden

Mitmachen und einmischen! Für Solidarität und soziale Gerechtigkeit. Gegen Waffenexporte und Kriegseinsätze der Bundeswehr. Für mehr Demokratie und eine gerechte Verteilung des Reichtums. 

Jetzt Mitglied werden ...